Thoraualm (1210m) 540 Hm

Auf das Almgebiet im Süden des Hochfelln führt eine abwechslungsreiche Forststraße – erst entlang eines imposanten Bergbachs, dann weiter über die Almwiesen. Für Kinder ist der steile Weg zwar anstrengend, bietet durch den Bach und die Tiere auf der Alm aber viel Abwechslung. Südostseitig gelegen ist der größte Teil des Weges lichtdurchflutet bis sonnig und im Winter früh schneefrei.

Thoraualm (1210m) 540 Hm Read More »

Haaralm (1300m) 560Hm

Bereits der Startort Urschlau ist in seiner Ursprünglichkeit sehenswert und liegt in einem wildromantischen Tal. Eine etwas längere, teilweise steile Wanderung führt durch Bergwald auf ein typisches Almgebiet. Endlich am Ziel, wird man mit einem erstaunlichen Blick auf die umliegenden Gipfel und bis in die Zentralalpen belohnt.

Haaralm (1300m) 560Hm Read More »

Oberauerbrunstalm (970m) 360 Hm

Die Paradealm mit den blumenreichen Almwiesen und der wunderschöne Blick auf die Nachbarberge machen diese Wanderung am Südhang der Hochplatte zu einem besonderen Erlebnis. Ein paar Minuten den Südhang hinauf, und man kann das Bergpanorama über Geigelstein und Kaiser hinaus auf sich wirken lassen. Während der Almsaison gibts auf der Oberauerbrunstalm alm

Oberauerbrunstalm (970m) 360 Hm Read More »

Hefteralm von Rottau 400 Hm

Eine Wanderung durch abwechslungsreichen Bergwald, die als Ziel eine sommers bewirtschaftete Alm hat. Hausgemachte Speisen, selbstgebackenes Brot und Kuchen sowie viele Tiere wie Kühe, Shetlandponys, Hasen, Ziegen und Hühner sind Magnet und Motivation nicht nur für Kinder. Auch außerhalb der Almsaison (Anfang Mai bis teils Mitte Oktober) lohnt der Aufstieg, es ist dann deutlich ruhiger und man kann das eindrückliche Almgebiet auf sich wirken lassen.

Hefteralm von Rottau 400 Hm Read More »

Frasdorfer Hütte (950m) von Frasdorf 310 Hm

Wer schnell und unkompliziert Bergflair erleben möchte, ist hier genau richtig. Egal, ob alleine oder mit der ganzen Familie, bei Regen oder Sonnenschein und egal, bei welchem Wetter – die Frasi geht immer😊. Eine breite Forststraße führt entlang eines wildromantischen Bergbaches durch den Mischwald bis zur neu renovierten Frasdorfer Hütte, die nur am Wochenende und mit gehobener „Alpenküche“ bewirtschaftet wird. Geht man noch zwanzig Minuten weiter, kommt man zur Hofalm, die ebenfalls einen Ausflug lohnt.

Frasdorfer Hütte (950m) von Frasdorf 310 Hm Read More »

Hofbauernalm (1379m), 720 Hm

Landschaftlich sehr schöne und abwechslungsreiche Almwanderung, die etwas Kondition erfordert. Der Weg im Klausgraben entlang des Bergbaches ist sehr malerisch, auch die Almwiesen der Dalsenalm stehen dem in nichts nach. Für nasses Wetter ist diese Tour auch gut geeignet, allerdings bleibt man dann besser auf dem Fahrweg. Im Winter ist meist schon ein Weg gespurt, im Schnee ist es trotzdem meist a bisserl anstrengender.

Hofbauernalm (1379m), 720 Hm Read More »

Maria Eck (822m) 250 Hm

Entspannende Tour, die auf breiten Forstwegen etwa eine Stunde durch einen lichten Mischwald führt. Am Ziel wird man von einer barocken Wallfahrtskirche und einer lohnenswerten Klostergaststätte erwartet. Auf der Aussichtsterrasse genießt man einen wunderbaren Blick über den Chiemsee, der auch bei trübem Wetter beeindruckt.
Im Winter eignet sich die Strecke ebenfalls hervorragend zum Wandern und – dank der meist sanften Steigung – als einfache Rodelstrecke.

Maria Eck (822m) 250 Hm Read More »

Maisalm (905m) von Aigen/Hintergschwendt 110 Hm

Wer eine kurze, einfache Wanderung machen und noch dazu auf einer gemütlichen Alm landen möchte, ist hier genau richtig. Auf breiter Forststraße gehts nur mäßig bergauf – der ideale Weg für Feierabend- oder Schlechtwettertouren, für Familien mit Kindern oder auch mit sportlichen Kinderwägen. Die Alm ist auch im Winter geöffnet, die Forststraße ist bei Schnee eine familientaugliche Rodelbahn.

Maisalm (905m) von Aigen/Hintergschwendt 110 Hm Read More »