Bischofsfelln Alm (1410m) von Bergen, 660 Hm

Die Wanderung führt auf ein herrlich gelegenes Almgebiet an der Südostseite des Hochgern. Die erste Hälfte dieser abwechslungsreichen Almtour führt entlang eines wildromantischen Baches mit vielen Zuläufen und einigen Wasserfällen. Danach geht’s auf einem stein- und wurzelreichen Bergpfad streckenweise steil weiter. Belohnt wird man mit herrlichen Blumenwiesen, einem tollen Ausblick und einer urigen, gastfreundlichen Alm.

Start: Bergen, Parkplatz Kohlstatt im Weißachental

Anfahrt:  A8 Ausfahrt Bergen, durch Ortschaft Bergen durch, an der Bergbahn vorbei, 4 km ins Weißachental bis zum Ende der Straße, Parkplatz Kohlstatt 735 m

Höchster Punkt: Bischofsfelln Alm,  1410 m

Höhenmeter: 650 Hm

Aufstieg: gut 2 Stunden

Wegbeschreibung:

– breite Forststraße am Ende des Parkplatzes, Beschilderung „Hinter-Alm 10“ folgen

– an der Abzweigung ( = Menkenboden) rechts weiter, NICHT über die Brücke

– gleich darauf nächste Abzweigung, hier links bleiben

– geradeaus weiter, alle Abzweigungen ignorieren, der Beschilderung folgen

– an Wasserfall und Schutzhütte vorbei, steiler werdende Forststraße

– durch Weidegitter auf das Hinteralm-Gebiet

– gleich links in den Pfad abbiegen Richtung Bischofsfelln Alm (gut beschildert)

– dem Pfad folgen bis zur Bischofsfelln Alm

Weiterweg:

– Hochgern 1748 m, ca. 1 Stunde

– Abstecher zur Hinteralm: zurück bis zur Forststraße auf dieser dann nach links 10 Minuten,

Sehenswert:

– Weg entlang des idyllischen Bergbaches „Weißachen“ mit vielen Zuläufen

– imposante Wasserfälle

– blumenreiche Bergwiesen

– viele lohnende Fotomotive

– liebevoll bewirtschaftete Alm auf chiemgautypischem Almgebiet

– immer wieder tolle Ausblicke ins Tal und auf die umliegenden Gipfel

Eignung:

Kinder: lange Wanderung, eher für ältere Kinder, teils entlang eines Baches, viele Spielmöglichkeiten am Wasser (evtl. Wechselkleidung), Weidevieh auf der Alm

Regen: ab Hinterlam-Gebiet (= 2.Hälfte) schmaler, steiler und bei Nässe sehr matschiger Bergpfad

Wegführung: erst im lichten Bergwald am Bach entlang, im Taleinschnitt zwischen Hochfelln und Hochgern, dann auf Bergpfad durch Wald und Blumenwiesen an der Südostseite des Hochgern

Einkehrmöglichkeit:

Bischofsfelln Alm: während Almsaison (ca. Juni bis September) täglich außer Montag bis ca.1900, Tel.: 0151-4434 0738, almtypische Brotzeit, Brot, Kuchen und Käse sind selbstgemacht

Hinteralm: während Almsaison (ca. Christi Himmelfahrt bis 3.Oktoberwochenende) täglich außer Montag bis ca.1930, Tel.: 0170-285 70 50, almtypische Brotzeit und Kuchen

Weißachen

Wasserwandl
Hochgern

Chiemgau-Blick
Bischofsfelln Alm