Wildbichlalm (1050m) von Ritzgraben/Tirol, 300Hm

Wer eine gemütliche Wanderung auf der Sonnenseite sucht, ist hier genau richtig. Die Wanderung im Tiroler Grenzgebiet verläuft auf breiter Forststraße, der Blick ins Inntal und auf die umliegenden Berge ist zu jeder Jahreszeit faszinierend. Die Wildbichlalm ist fast ganzjährig geöffnet und bietet neben hausgemachtem Kuchen und Brotzeiten auch warme Mahlzeiten an.

Start: Ritzgraben/ Rettenschöss (Tirol) 750m (Navi: 6342 Rettenschöss, Ritzgraben 5a, Österreich

Anfahrt: A8 Ausfahrt Bernau, im Ort rechts nach Aschau ODER Ausfahrt Frasdorf bis Aschau,  

bis Sachrang, weiter über die Grenze, nach ca. 1,5km bei der Feuerwehr links, hoch bis zum Wanderparkplatz (gebührenpflichtig)

Alternative: Aufstieg von Sachrang, Parkplatz Müllner Alm (gebührenpflichtig), hinter Sachrang links an der Hauptstraße, Wanderweg mündet in die Forststraße von Ritzgraben (siehe unten),

Höchster Punkt: Wildbichlalm 1050 m

Höhenmeter: 300 m

Aufstieg: 50 Minuten

Wegbeschreibung:

– vor dem Parkplatz links die Forststraße hoch

– an der Schranke und der Abzweigung nach Sachrang vorbei

– weiter auf der Forststraße bis zur Wildbichlalm

Weiterweg:

– Karspitze 1239m, +200 Hm, +40 Minuten, toller Blick

Besonderes:

– beeindruckender Blick auf Kaiser und umliegende Berge sowie Inntal

– Ölbergkapelle: liegt etwas versteckt kurz vor der Grenze auf der rechten Seite, parken auf der linken Straßenseite

– Müllner Peter Museum in Sachrang: Fr.-So. geöffnet, im Winter geschlossen (www.muellner-peter-museum.de)

Wegführung:

Forststraße auf der Südseite, offenes Gelände, sonnig, immer wieder Berg- und Talblick

Eignung:

Kinder: Weg von überschaubarer Länge, wenige steilere Abschnitte, Trampolin auf der Rückseite der Alm

Kinderwagen: teils steilere Abschnitte, nur für sportliche Eltern

Winter: meist geräumt oder gespurt, sehr schöne Winterwanderung

Rodeln: sehr gute, nicht zu steile Rodelstrecke

Schitour: einfacher Weg auf breiter Forststraße, Abfahrt größtenteils auf Forststraße

Regenwetter: fester Straßenbelag

Dunkelheit: breite Straße, Rand jedoch ungesichert, Lichtquelle nicht vergessen!

Einkehrmöglichkeit:

Wildbichlalm (wildbichlalm.at): Mi. bis So.  900 – 1800, Juni – Aug: zusätzlich Mi. Do., Fr. -2100, Ende November bis Weihnachten geschlossen, Tel: 0043 680 2452545

Wildbichlalm
Blick ins Priental

Blick ins Inntal

urige Alm
Almidylle auf dem Weg