Eggstätter Liensee-Runde, 4km

Nur kurz streift dieser gemütliche Spazierweg den idyllischen Hartsee. Weiter geht es auf ruhigen Wegen zu einem versteckten Moorsee, den selbst viele Einheimische nicht kennen. Los geht’s in Eggstätt, am Badegelände, dann über die ehemalige Mühle Wöhr zum einsamen Liensee. Zurück führen viele Wege: Entweder denselben Weg wieder zurück oder durch das Dorf als Rundtour. Am Ende lockt das Hartseestüberl mit abwechslungsreicher Speisekarte, Biergarten im Sommer und Outdoor-Glühweinstation im Winter. Ein weiteres kulinarisches Highlight etwas abseits des Weges ist Jakobo‘s Tapasbar.

Start: Eggstätt, Parkplatz Hartseegelände, (Navi: 83125 Eggstätt, Lehrer-Hager-Straße 6), gebührenpflichtig

Anfahrt: A8 Ausfahrt Bernau, Richtung Prien, im Ort an der 3. Ampel links, Richtung Wasserburg, in Rimsting am Kreisverkehr rechts Richtung Seebruck, bald nach dem EDEKA links Richtung Eggstätt, durch Eggstätt durch, kurz vor dem Ortsschild links zum Parkplatz Freitzeitgelände am Hartsee

Weg insgesamt:  1 1/4 Stunden

Wegbeschreibung:

– vom Parkplatz zum See, dann gegen den Uhrzeigersinn am Uferweg entlang bis zur Straße

– Landstraße überqueren und rechts weiter bis zur Abzweigung Richtung Wöhr

– links weiter bis zum Haus

– nicht über die Brücke, vorbei an der Eisstockbahn,

– immer geradeaus bis zur Wegkreuzung

– geradeaus drüber und in den Wald

– rechts kleiner Trampelpfad zum Liensee

– entweder denselben Weg zurück oder

Variante Rückweg:

– zurück bis zur Wegkreuzung

– hier links Richtung Dorf, Forststraße geht über in Reischelstraße

– an Kreuzung im Dorf rechts in Sommerstraße einbiegen

– Mühlenweg überqueren, am Friedhof vorbei

– rechts in Dorfanger einbiegen, diesem folgen bis

– Blumenstraße, hier links weiter bis

– Obinger Straße, hier rechts und gleich wieder

– links in Lehrer-Hager-Straße zum Hartsee-Parkplatz

zahlreiche Erweiterungen und Varianten auf dem Weg möglich

Besonderes:

– idyllisches Seengebiet, entstanden aus Toteislöchern der letzten Eiszeit

– viele tolle Fotomotive zu jeder Jahreszeit

– ältestes Naturschutzgebiet Bayerns

– Freizeitgelände mit Bademöglichkeit, Spielplatz, Beachvolleyball- und Fußballfeld, Boccia, Ruderbootverleih und Minigolf

Wegführung:

Forststraßen und Waldwege, größtenteils freies Gelände, sonnig bis halbschattig

Eignung:

Winter: nur teilweise geräumt

Regenwetter: meist fester Wegbelag, zum Liensee 50m teils matschiger Trampelpfad

Kinder: ungefährlicher, abwechslungsreicher Weg, Abstecher zur Biberburg an der Ache: in Wöhr links über die Brücke und gleich wieder links in den Pfad entlang der Ache

Dunkelheit: ungefährlich, Lichtquelle nicht vergessen

Einkehrmöglichkeit:

Hartseestüberl (www.hartseestueberl.de): Do. – Mo. 900 – 2200, Di. und Mi. Ruhetag, Tel.: 08056-1097 Jakobo’s Tapasbar (www.jakobos.de): Kammerer-Höger-Straße 27, Eggstätt, Mi. – Sa. 1700 – 2200 , So. 1200 – 2100, Mo. und Di. Ruhetag, Tel.: 08056-1446

Uferweg am Hartsee
Abendstimmung am Hartsee
Liensee im Herbst
Blick auf Eggstätt
Biberburg an der Wöhrache